Facebook-Feed

NEWS / PRESSEMITTEILUNGEN


Feb, 2018

Wir investieren in die Zukunft

Time flies, time changes. Nach 25-jähriger Firmengeschichte startet Sesitec 2018 mit vielen großen Veränderungen in ein neues Kapitel.

 

Burgberg/Deutschland, 20. Februar 2018 – 25 Jahre sind seit der Gründung von Sesitec durch Christian von Lerchenfeld vergangen. In diesem Vierteljahrhundert hat sich das Unternehmen als Innovationsführer sehr erfolgreich auf dem globalen Markt positioniert. Über 90 Full Size Cables und 470 System 2.0s wurden weltweit bereits installiert – und jetzt ist die Zeit für Sesitec gekommen den nächsten Schritt zu gehen und neue Impulse für einen ganzen Markt zu geben.

VOLLES COMMITMENT FÜR DEN SPORT DEN WIR SO LIEBEN

Während die Wakeboard- und Wakepark-Industrie teils schwierige Zeiten durchlebt, und auch Sesitec sich in den vergangenen Jahren Herausforderungen stellen musste, rüstet sich die Marke nun für die Zukunft und investiert mit Power in den Sport. Ziel eines größer angelegten Veränderungsprozesses sind neue starke Investments in die Weiterentwicklung der Kernprodukte, strategische Ergänzungen des Produktportfolios sowie kundenorientierte Serviceleistungen. Mit diesem Schritt möchte Sesitec zukunftsorientiert und nachhaltig mit dem Wandel der Zeit gehen und ein klares Zeichen setzen.

„Um in einem globalen und dynamischen Umfeld nachhaltig erfolgreich zu sein, bedarf es Veränderungsbereitschaft, Neugierde, Offenheit und echter Werte. Wir bei Sesitec möchten die Verantwortung für unsere Produkte und unser gesamtes Umfeld noch bewusster übernehmen“, so Christian von Lerchenfeld.

Zitat Christian von Lerchenfeld

NEUE POWER FÜR WACHSTUM

Hinter solchen Veränderungen steckt immer eine gesunde Struktur und ein starkes Team. Neue Kräfte unterstützen den bereits sehr erfahrenen Mitarbeiterstamm, zusätzliche finanzielle und organisatorische Möglichkeiten sind die Eckpfeiler. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist das starke Engagement von Christoph Schwarz, der als Investor und Gesellschafter mit großen Zielen seit Februar 2018 tätig ist. Christoph Schwarz, selbst Maschinenbauingenieur, langjähriger Freund und Kunde von Sesitec mit seinem Wakepark Turncable, über die kommende Zeit:

„Ich freue mich mit Sesitec diesen absolut aufregenden Weg zu gehen. Die neuen Strukturen ermöglichen uns als Unternehmen zu wachsen und uns kontinuierlich weiter zu entwickeln. Wir möchten unseren Kunden das beste Produkt bieten und die Wakeboardbranche nachhaltig inspirieren. Jeder im Team freut sich auf 2018 und all die kommenden gemeinsamen Jahre."

VEREINTE KRÄFTE FÜR EIN GEMEINSAMES ZIEL

Sesitec steht für erstklassige Produkte, ein hohes Qualitätsstreben, Leidenschaft für Wakeboarden und vertrauensvolle Kundenbeziehungen. Das Besinnen auf die eigenen Stärken soll Sesitecs Spitzenposition im Markt weiter schärfen. Unterstützt wird dieser Prozess künftig auch vom neuen Geschäftsführer Dieter Eisenlauer. Der Finanzprofi trägt mit viel Erfahrung zur weiteren Strukturierung des Unternehmens maßgeblich bei. Firmengründer Christian von Lerchenfeld wird sich indes als Technical Director auf die Resorts Engineering und Produktion konzentrieren:

„Ich kann und möchte in der neuen Konstellation wieder das machen, was ich liebe. Meinen Fokus lege ich hierbei klar auf die Produktentwicklung – ich möchte wie schon vor zehn Jahren mit dem System 2.0 die Wakeboard-Welt mit neuen technischen und spaßmachenden Lösungen begeistern und wieder ein Stück weit revolutionieren."

Für Kunden, Partner und Freunde stehen Christian von Lerchenfeld sowie alle bisherigen Ansprechpersonen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

Mit einer eigenkapitalstarken Unternehmensstruktur, großem Engagement aller beteiligten Personen und klar definierten Zielen sind die Eckpfeiler für nachhaltigen Unternehmenserfolg grundlegend gesetzt. Jetzt liegt es an uns … auf die nächsten 25 Jahre!

PRESS RELEASE

Jun, 2017

Munich Mash 2017

Vom 23. bis 25. Juni wird der Olympiapark zum vierten Mal der Spot für alle Actionsports-Fans sein. Neben der Street League Skateboarding Nike SB World World Tour und dem BMX-Spine Ramp-Content, steht dieses Jahr wieder der Wakeboard Rail & Air Contest im Fokus.
Die Vorbereitungen laufen au Hochtouren und auch dieses Mal ist Sesitec als offizieller Supplier des Top-Level Events dabei. Zwei System 2.0 HDs und eine flexible Merlo-Lösung ermöglichen ein spektakuläres Contest-Format, direkt auf dem Olympiasee. Durch unsere innovative, individuell angepasste Eventlösung, bieten wir den Ridern genau das was sie für progressives Riding benötigen. Perfekt natürlich auch für Zuschauer, die um den ganzen See verteilt Platz nehmen können. Der Eintritt ist übrigens kostenlos!

Letztes Jahr sicherte sich unser Teamrider, Dominik Hernler (AT), den Sieg! „Ich bin extrem happy. Heute ist alles hundertprozentig aufgegangen. Zudem war die Stimmung am Olympiasee total cool“, schwärmte er. Und auch dieses Jahr vertritt Dominik, zusammen mit Nico von Lerchenfeld und Felix Georgii, das Teamfeld der Sesitec Ambassadors. Wir freuen uns auf ein einmaliges Event und drücken unseren Jungs die Daumen!

Mehr Infos zum Event gibt's auch hier: www.munich-mash.com

Text: Sesitec

PRESS RELEASE

Oct, 2016

TOM FOOSHEE GEWINNT IN PUNTA CANA

PUNTA CANA, Dominikanische Republik (8.Oktober 2016) – Nur die weltbesten Athleten kamen beim diesjährigen „Malibu Punta Cana Pro“ 2016 zusammen. Bestes Wetter und das tropische Ambiente der Karibik boten beste Voraussetzungen für ein Wochenende voller herausragender Leistungen der Teilnehmer aber auch ein absolutes Highlight für die Zuschauer vor Ort. Nach einer Qualifikation beim Boot-Fahren wurde die Action zum brandneuen Sesitec Wakepark „RAD“ verlagert. Dort wurden alle weiteren qualifizierenden Heats sowie die Finals durchgeführt. Die Veranstaltung diente als letzter Stopp für die Eventreihe „Malibu Evolution Pro Series“ und „Wakeboard World Series“ (WBWS).

Die Semifinals der „traditionellen“ Disziplin lieferten einen ersten Eindruck welches Ridinglevel für das große Finale zu erwarten war. Fooshee gewann den ersten Heat und Oko platzierte sich beim zweiten Heat ganz oben. Der bereits fünffache World Champion Fooshee ließ sich auch diesen Gewinn nicht nehmen und garantierte sich mit 87.25 Punkten den Sieg. Oka landete mit 84.25 den zweiten Platz, gefolgt von Cohen mit 75.25 Punkten.

In der Disziplin „Wakepark Features Only“, holte sich Oko den Sieg der Semifinals Heat 1, Cody Hesse führte Heat 2 an. Für den großen Showdown packte Oko nochmal seine besten Tricks aus und holte mit 97.15 Punkten den Gesamtgewinn. Yonel Cohen folgte mit 76.45 Punkten und den dritten Platz nahm wiederum Fooshee mit 70.60 Punkten ein.

Quelle: thewwa.com
Übersetzung: Sesitec

PRESS RELEASE